3. Mitgliederversammlung - Unser Stöckter Deich

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

3. Mitgliederversammlung

Was ist los

Stöckte, 15.4.2011




„Ick segg dat leeber gliek:
we snackt platt am Stöckter Diek.
Hüt könnt we uns mal freun,
wat we erreicht hebbt, dat is scheun.
De Böbersten weet jetzt Bescheed,
wer’t nich kapeert hett, deit mi leed.
Uppassen möt we na wie vör,
sonst schlaat se to de Dör.“


Es gibt eine vorläufige Lösung im Konflikt um geplante Baumaßnahmen am Stöckter Deich:

Er bleibt zunächst in seiner bisherigen Form bestehen, Rad- und Fußweg auf der Deichkrone sind dauerhaft gesichert. Auf der dritten Versammlung nahmen die Mitglieder der Interessengemeinschaft „Unser Stöckter Deich“ die Vereinbarung, die zuvor von allen Beteiligten getroffen worden war, begeistert an.

Wir kämpfen für eine umfassende Sichtweise auf den Stöckter Deich:

Der Deich soll sicher bleiben, außerdem müssen Erholungswert, Rad- und Fußweg auf der Deichkrone, Natur- und Kulturschutz bei neuen Maßnahmen mitbedacht werden.

„Die Umbauplanungen sahen vor, die Deichhöhe herabzusetzen, Rad- und Fußweg ins Landesinnere zu verlegen und ohne Rücksicht auf die Natur einzugreifen, das konnten wir verhindern. Und wir bleiben weiter aktiv.“

Die Mitgliederversammlung spendete großen Beifall für die Einigung – und gab ein einstimmiges Votum ab:
Wir engagieren uns weiter für den Stöckter Deich, es wird Feste, Lesungen und Naturführungen geben.
„Der Stöckter Deich ist ein Kleinod,sein Erhalt liegt im Interesse aller Winsener. Die Forderungen der Interessengemeinschaft sollen auch in den nächsten Jahren bestehen bleiben.“

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü