„Stöckte im Wandel der Zeit“ Filmvortrag von Hermann Isenberg - Unser Stöckter Deich

Direkt zum Seiteninhalt

„Stöckte im Wandel der Zeit“ Filmvortrag von Hermann Isenberg

Was ist los

Start in das Jubiläumsjahr: 10 Jahre Interessengemeinschaft Unser Stöckter Deich


Stöckte im Wandel der Zeit
Filmvortrag von Hermann Isenberg
am Sonntag, 15. März 2020, 16.00 – 18.00 Uhr
Dorfgemeinschaftshaus Stöckte, Sportplatzweg
Aufgrund der aktuellen Corona-Lage werden wir unsere Veranstaltung leider verschieben müssen!
Sobald sich die Situation entspannt, werden wir den neuen Termin
umgehend bekannt geben.

In zahlreichen persönlichen Gesprächen mit „Alt-Stöcktern“ hat der Stöckter Bürger Hermann Isenberg viel über die Geschichte und die Veränderungen des Dorfes erfahren. Dabei haben ihm seine Gesprächspartner viele Fotos, Dokumente und private Unterlagen zur Verfügung gestellt. Dieser Mix aus Fotos, Filmen und Interviews macht die Vielfalt seiner Präsentation aus.

Insbesondere am Beispiel der Landwirtschaft wird die Veränderung des Dorfes verdeutlicht. Während es in früherer Zeit viele Gemüsebau- und landwirtschaftliche Betriebe gab, sind es heute nur noch wenige. Auffällig sind die vielen alten Hofstellen mit ihren Nebengebäuden, die zumeist zu Wohnzwecken umgebaut wurden. Auch die Anzahl der Gewerbebetriebe hat sich stark reduziert. Viele Berufe und Betriebe gibt es heute im Dorf nicht mehr, wie z. B. den Korbmacher oder den Kolonialwarenladen mit angeschlossener Bäckerei.

Der Stöckter Hafen war früher ein Umschlagplatz für Holz, Zucker, Gemüse und viele andere Waren. Heute liegen dort Sportboote vor Anker. Auf der angrenzenden Werft wurden früher Transportschiffe gebaut und repariert, heute sind es die Sportboote, die repariert werden und teilweise dort überwintern. Die Werft ist noch heute ein imposanter Betrieb mit musealem Charakter.

Bekannt weit über die Grenzen von Stöckte hinaus war der im vergangenen Jahr verstorbene Künstler Erich Brüggemann. Er hat viele Jahre in Stöckte gelebt und dort seine Spuren hinterlassen. Nicht zuletzt hat er das Logo der Interessengemeinschaft Unser Stöckter Deich entworfen, die ihm sehr am Herzen lag.

Auch die unterschiedlichen Vereine, wie z. B. die Feuerwehr, der Sportverein, Faslams- und Gesangverein, als wichtige Bestandteile des Dorflebens werden im Vortrag von Isenberg thematisiert. Sie unterstützen die soziale Gemeinschaft des Dorfes und sorgen für ein lebendiges Miteinander.
 
Was sich über all die Jahrzehnte nicht verändert hat, ist der alljährliche Besuch der Störche, die zum Ortsbild Stöcktes dazugehören. Sie kommen immer wieder „nach Hause“. Der Vortrag beschreibt die schönen Flusslandschaften der Ilmenau und der Luhe mit einer interessante Pflanzenwelt und der vielfältigen Tierwelt.
 
Die Teilnehmer können sich auf einen spannenden und unterhaltsamen Vortrag freuen. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Über eine Spende zugunsten ihrer Arbeit würde sich die Interessengemeinschaft sehr freuen.
Zurück zum Seiteninhalt